Es muss nicht immer Ikea sein...

Türü!

So heute war ich beim Doktor, nachdem ich die Nacht vor Schmerzen fast nicht mehr schlafen konnte. Mein Hals war so zu, dass mir die Tränen gekommen sind beim trinken oder schon normalen schlucken. Heute morgen gings dann gar nicht mehr, sprechen war auch schon fast nicht mehr drin. Also ab zum Arzt, Schnabel aufgemacht und der einzige Kommentar vom Doc beim Blick in den Hals war ein Oooohhh! Ja Ohhh, denn ich hab eine richtig böse Mandelentzündung und kriege jetzt ganz viel gegen die Schmerzen und das es natürlich auch wieder weg geht. Vorhin konnte ich immerhin schon wieder was Kleines Essen, dank der Schmerzmittel.

So jetzt genug gejammert, ich wollte ja nur erklären, warum ich zur Zeit nur alte Kamellen hier auspacke. Einfach aus dem Grund, dass bei mir gerade nicht wirklich irgendwas rund läuft und ich nicht zum kreativen Austoben komme.

Also heute zeige ich euch mein heiß geliebtes selbst gebautes Regal. Der Entwurf und der Bau von mir eigenhändig gemacht.


Das Regal ist aus Vollholz und zwar Buche, was bei den letzten Umzügen dieses Möbelstück zum Hassobjekt Nr. 1 der Umzugshelfer gemacht hat. Abartig schwer wäre noch untertrieben. 2 erwachsene Männer können es gerade mal so anheben. Deswegen steht es seit dem letzten Umzug wieder in meinem alten Kinderzimmer (deswegen teilweise die "kindliche" Befüllung) bei meinen Eltern und hat dort jetzt seinen festen Stammplatz. Wurde durch das viele Rumgeschleppe auch nicht besser....

Ok dann hier mal ein paar Details, das Regal hat die Maße 140 x 140 x 40 und hat in der Mitte eine Schublade, die nicht so groß ist, wie die Front vermuten lassen würde.




Die äußeren Ecken sind auf Gehrung gesägt, jedoch habe ich innen Lammellos gefräst und eingeleimt um dem Ganzen auch wirklich langlebigen Halt zu verleihen. Genauso halten auch die restlichen Regalbretter. Dübel wären wohl zu schwach gewesen.




Hier sieht man die Schublade leicht offen. Diese läuft auf ganz einfachen Holzschienen und besteht auch aus Vollholz. Die Front jedoch ist eine lackierte MDF-Platte (weil Vollholz sich zu sehr werfen könnte).


Die Front ist aufgeleimt und zusätzlich von innen mit 2 Schrauben fixiert.


Die Schublade selbst habe ich mit einer Schwalbenschwanz-Zinkung verbunden, da diese Holzverbindung sehr gut hält, wenn sie auf Zug belastet wird (ist ja somit verkeilt), selbst wenn der Leim schwach werden sollt, dürfte das keine Probleme geben. Dazu muss ich sagen, ich werde nie wieder etwas auf diese Länge zinken, das war totaler Horror, da alles genau passen muss. Echt einmal und nie wieder, vor allem bei so hartem Holz sieht man jede Ungenauigkeit...


Die Rückwand habe ich verschieden farbig lackiert. Die großen äußeren Fächer haben eine weiße Hinterwand, die schmalen Fächer eine braune (wie die Schubladenfront).



So und weil ich das Regal für mich selbst gebaut habe, geht es ab damit zu RUMS. Denn ein Donnerstag ohne, das geht einfach nicht... deswegen muss halt auch mal das "alte" Zeug herhalten... ;)
Bin ja gespannt, was die anderen Mädels wieder so Schönes gezaubert haben.

Gute Nacht!
Eure LeoLilie


Kommentare:

  1. Totaaaal genial! Mensch...das Regal ist echt schick geworden!
    Dir wünsche ich eine ganz schnelle Besserung!!!
    Liebe Grüße,
    Jacqueline

    AntwortenLöschen
  2. Wow, was für ein Meisterstück! Die ganzen kleinen Details, wahnsinn. Fast schade, dass es nicht mehr mit umziehen darf, denn es wird noch laaaaaange leben!

    Und dir gute Besserung!
    GLG, Luci

    AntwortenLöschen
  3. Mensch, an dir ist ja ein Schreiner verloren gegangen!

    Ist das ein tolles Projekt - der absolute Hammer und alles selbstgemacht?

    Ich krieg' mich nicht mehr ein! *staun*

    Da muss ich direkt mal meinen Hut ziehen, lasse ihn bei der Gelegenheit mal rundgehen und sammele ein paar Genesungshalswehbonbons für dich, damit die doofe Angina bald wieder weggeht und du endlich wieder so kannst, wie du willst.

    Alles Gute
    wünscht dir
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, also die Teile selbst hab ich beim Schreiner zugesägt, also mit Hilfe.... die haben nicht auf unsere Kreissäge gepasst, waren zu groß... und beim verleimen hatte ich auch Hilfe, alleine wäre das beim besten Willen nicht gegangen bei dem Riesenteil :)

      LG

      Löschen
  4. Das holzt mich regalrecht um.

    AntwortenLöschen
  5. Absolute Spitzenleistung!!! Ich bin sprachlos und das soll was heißen ;)

    Liebe Grüße,
    lindsch

    AntwortenLöschen
  6. Super! Wahnsinn. Sieht perfekt aus!

    oh, und gute Besserung!

    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. Ich bewundere alle, die zu solchen Arbeiten fähig sein! Tolle Leistung! Mir gefällt das Design sehr gut, und die Verarbeitung ist, wie Du beschrieben hast, top!
    Und gut Besserung - Mandelentzündungen sind echt eklig!
    LG,
    Alice

    AntwortenLöschen
  8. Wow, das ist ja ein super tolles Regal geworden! Super schönes Design, richtig Klasse!!!

    Wünsch Dir gute Besserung, ich kenn das, fange mir regelmäßig eine Mandelentzündung ein...

    Liebe Grüße
    Katy

    AntwortenLöschen
  9. Bitte was?! Das hast du selbst entworfen etc?! Wahnsinn!!!
    Suuuper!!! *Daumen hoch*

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    das ist sehr schön geworden.
    Wir haben voriges Jahr auch unsere Wohnzimmer selber gebaut. Ist schon ein tolles Gefühl oder?
    Bei mir startet morgen wieder die Revival-LinkParty. Würde mich riesig freuen, wenn wir uns wiedersehen.

    Liebe Grüße,
    Simone

    AntwortenLöschen
  11. Danke für die total netten Kommentar, freut mich echt! Aber ich bin dann doch eher für Stoff als für Holz auf Dauer ;)...

    AntwortenLöschen