Meine Erste - endlich!

Türü!

Heute kann ich euch stolz meine erste Patchwork-Decke präsentieren. Die Decke hat meine Mama (etwas verspätet) zum Muttertag bekommen. Passend aus den Resten ist auch noch ein Kissen entstanden.



Das Tip ist ein bisschen vom Prinzip der Jelly-Rolls abgespickt, aber die Streifen sind breiter und auch von mir selbst zugeschnitten. Die Farbkombi gefällt mir sehr gut und sie passt auch super ins Wohnzimmer meiner Eltern.

 

Hinten habe ich eine Fleece-Decke genommen, dazwischen ist aber keine Füllung oder irgendwas.


Das Binding ist aus weißer Baumwolle und hat mich schon ein paar Nerven gekostet. Perfekt ist anders, aber aller Anfang ist schwer und Übung macht den Meister und so, blabla ;).



Unser einer Kater ist auch schon Fan von der neuen Decke. Da wurde sich sofort reingekuschelt und Probe gelegen.



Die Streifen werden ja immer so schräg abgeschnitten und da bleiben dann einige Dreiecke übrig.....


... die ich nicht weg werfen konnte und kurzer Hand noch schnell eine Patchwork-Kissen draus genäht habe. Das ist mal Resteverwertung erster Güte. ;)


Falls sich jemand fragt (der hier regelmäßig mitliest), ja was ist denn mit der braun-rosa PW-Decke, die sie mal angefangen gezeigt hat? Ja die, die hat mich schon in den Wahnsinn getrieben. Letztens habe ich weiter genäht und dann die Kanten aufgebügelt. Das Top war schon halb fertig und dann habe ich ein Loch rein geschmolzen, da wohl ein Stoff einen Kunststoffanteil hatte, was ich vorher nicht bemerkt hatte. Jetzt liegt das Teil in der Ecke, solange bis ich Bock drauf habe, die eine komplette Reihe da wieder rauszutrennen und das Schmelz-Teil auszutauschen (habe Gott sei Dank noch ein Reststückchen von dem Stoff, das wäre ja auch noch super gewesen).

So und weil ich so kreativ war, geht es ab damit zum Creadienstag.

Schönen Abend noch!
Eure LeoLilie










Kommentare:

  1. Wow, die Decke ist richtig schön geworden.Tolle Idee das Prinzip der Jelly-Rolls anzuwenden.


    Viele Grüße, Katharina

    AntwortenLöschen
  2. Uii, die Decke ist ja toll geworden! So frühlingsfrische Farben! Genial, dass Du gleich noch ein passendes Kissen gezaubert hast!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  3. Die Decke ist traumschön ganz wunderbare Farben und Muster. Durch die breiten Streifen gefallen mir richtig gut. Deine Resteverwertung finde ich vielleich sogar NOCH einen Ticken schöner.
    Liebe Grüße
    Jennifer

    AntwortenLöschen
  4. Hammer! Gefällt mir wahnsinnig gut! Das Foto im Garten mit der Liege sieht aus, als wäre es aus einem Magazin! Super!
    Liebe Grüsse,
    Mel

    AntwortenLöschen
  5. wow, die ist richtig schön geworden. Tolle Farbkombinationen hast Du da.

    lg Kristin

    AntwortenLöschen
  6. Die Stoffkombination ist wunderschön!!
    Liebe Grüße, Bettina

    AntwortenLöschen
  7. Die ist ja toll geworden!

    Sonnige Grüße
    Katrin von
    liebste-schwester.blogspot.de

    Besuch uns doch mal, wenn du Zeit und Lust hast.

    AntwortenLöschen
  8. Decke und Kissen sind klasse geworden. Mit gefallen die Stoffe richtig gut. Eine schöne Auswahl hast du getroffen. DS Prinzip der breiten Streifen finde ich eine gute Idee und werde sie mir mal merken wollen.

    LG Judith

    AntwortenLöschen
  9. Sehr schön, tolle Farben, schöne Stoffe, tolles Set.
    Liebe Grüße,
    Petra

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    hab die Decke grad beim Creadienstag endeckt !
    Total schön geworden ! Die Farben sind ein Traum !
    Liebe Grüße Silke

    AntwortenLöschen
  11. Neid - die sieht super aus! Glückwunsch zur ersten Patchwork-Decke. Ich habe mir auch mal überlegt, eine zu nähen, aber bislang ist da noch nicht viel passiert. Aber wenn ich mir deine so anschaue.... hmmm. grübel....

    AntwortenLöschen
  12. boah, so eine tolle decke und das kissen ist auch wunderschön !

    viele herzliche grüße
    marion

    AntwortenLöschen