Ab ins Irrenhaus!

Türü!

Ja da hätte man mich am Wochenende echt hinstecken können, ins Irrenhaus! Wir waren am Samstag auf den Geburtstag einer Freundin eingeladen und für ihren großen Tag wollte ich ihr eine Tasche nähen.  Sie ist auch ein bisschen ausgeflippter, sogar noch etwas stärker wie ich. ;) Also auf der Suche nach dem passenden Stickmuster, finde ich bei Urban Threads den Sugarskull-Stier und war sofort begeistert. Also gleich runter geladen und mit sticken losgelegt. Das war Freitag-Abend um 8:00 Uhr.

So eine Tasche ist ja schnell gemacht, habe ich mir gedacht, ja Pustekuchen. Nach fast einer Stunde Stickzeit (diese dichten Muster brauchen ja auch ewig) frisst sich die Nadel fest und beim rausziehen ist sie sogar abgebrochen.  Danach habe ich noch 5 Minuten weiter gestickt und unten drin gab es einen riesigen Fadensalat den ich mit der kleinen Stickschere mühseelig aufgepfriemelt habe. Danach war natürlich alles verschoben, also ein großes Kunstlederteil für die Tonne.


Noch ein neues zugeschnitten und nochmal losgelegt. Alles hat eine Stunde gut gestickt und dann hat sie sich wieder festgefressen, Gott sei Dank ohne Nadelbruch und man konnte weiter sticken. Kurz vor Ende, nach knapp 2 Stunden, wieder Fadensalat aber von der übelsten Sorte, als ich ihn versucht habe raus zu schneiden, war sogar ein Loch im Kunstleder. Verdammte Axt!!! Und das so kurz vor Schluss. Vom Kunstleder war auch nix mehr da für ein Ersatzteil. Also Hirn angeschmissen und tadaaaa Geistesblitz. Denn es haben nur noch die 3 Blumen gefehlt, also habe ich aus meinem Fundus kleine Kunstblumen rausgegruschtelt und mit Heißkleber in das Loch und auf die Lücken geklebt. Hält super und sieht auch nicht schlecht aus. Also schön kitschig passend zum Motiv.  Die Stickerei war dann um halb drei Uhr nachts fertig und ich auch und zwar mit den Nerven. Am nächsten Tag habe ich dann die Tasche zusammengenäht. Das hat wenigstens einwandfrei geklappt.


Mit dem Ergebnis bin ich zufrieden und meine Freundin hat sich sehr über die Tasche gefreut. Der Hammer war ja noch, dass sie Sternzeichen Stier ist und ich das gar nicht gewusst, bzw. bedacht hatte. Sie hat gemeint, dass ich deswegen den Stier raus gesucht habe, der LeoLiebste übrigens auch. Zufälle gibts!

So und ab damit zum Creadienstag.


Schönen Abend noch!
Eure LeoLilie


Kommentare:

  1. Oh, Mann, da wär ich ausgeflippt!
    Aber letztendlich ist eine super-geniale Tasche dabei rausgekommen, für einen "Stier" natürlich Hammer!
    Liebe Grüße, Marlies


    AntwortenLöschen
  2. Super cool der Skull Stier!

    Lg Yvonne

    AntwortenLöschen
  3. ... die tasche sieht wunderschön aus !

    viele herzliche grüße
    marion

    AntwortenLöschen
  4. Kunstleder zu besticken ist einfach frustrierend! Ich habe immer Löcher und manchmal, wenn die Stickerei sehr fisselig ist, dann ist sie sogar perforiert. Da kann frau wirklich verzweifeln! Das Stück ist aber ein Träumchen geworden!
    LG
    Frau H.

    AntwortenLöschen
  5. Hi Du!
    Not macht erfinderisch und es gibt keine Probleme nur Herausforderungen, oder?
    Auf jeden Fall ein Hammerteil geworden die Tasche und den Stress sieht man ihr garnicht an! ;-)
    LG von der Melli

    AntwortenLöschen
  6. Geniales Teil! Schade, dass ich keine Sticki habe - das Motiv ist echt klasse. Passt auch zu meinem Geburtstag ^^ Hätte echt gedacht, dass du es des Sternzeichen wegen ausgesucht hast :D Naja, manchmal hat man eben so Eingebungen die keine sind ;)
    Dein Aufwand hat sich auf jeden Fall gelohnt. Wenn mir sowas passiert, dann fummel ich auch so lange, bis ich es am Ende geschafft habe. Von so einer blöden Technik darf man sich nicht verarschen lassen :D

    AntwortenLöschen
  7. Blöd das....aber wenn der Wurm drin ist, ist er drin!!!!
    Schließlich hat ja doch alles geklappt und deine Freundin hat sich riesig gefreut! Und das ist doch die Hauptsache!
    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen