Pimp my Garden...

Hallo!

Soooo heute etwas das mal über einen längeren Zeitraum entstanden ist, nämlich meinen Garten. Ich bin ja erst vor 3 Monaten in meine Wohnung gezogen und der Garten so schon sehr wüst aus. Fast alles haben die Vormieter raus gerissen und die Beete waren zugewuchert. Jetzt haben meine Mama (die Gartenfee schlechthin) und ich das ganze umgegraben und neu bepflanzt und so langsam wächst auch wieder was.


Ein weiteres "Problem" waren dann die Gartenmöbel. Ich wollte kein Vermögen ausgeben und trotzdem nicht die Plastik-Notfall-Stühle von meinen Eltern benutzen. Und ich hatte mal wieder super großen Dusel, die Tante von meinem Freund zieht jetzt um und ihre neue Wohnung hat keinen Garten, deswegen habe ich alles von ihr geschenkt bekommen, z. B. Gartenliegen und Ton-Sachen (Töpfe, Öllampen...). Total super und nett von ihr. Die Liegen habe ich mit Holzfrisch bearbeitet und dann mit dunklem Öl neu eingelassen, jetzt sehen sie aus wie frisch gekauft. (Auf dem Bild sieht man den Vorher-Nacher-Vergleich, jetzt sind beide Liegen wie neu)


Passend dazu habe ich mir einen rustikalen Tisch aus Paletten gebaut, der etwas niedriger als ein normaler Tisch sein musste, da ich die Liegen gleichzeitig als Sitzbänke benutzen wollte. Vielleicht lasse ich den Tisch auch noch ein, ich bin mir noch nicht sicher, da dann der "Used-Look" vielleicht nicht mehr so gut raus kommt. ;) Hier mal ein paar Bilder zur Entstehung des Ganzen:


Ich habe Holzpfosten als Beine an die Paletten geschraubt (da muss noch eine zusätzliche Befestigung ran, das ist noch etwas unstabil).


Die großen Zwischenräume habe ich mit zugesägten dicken Sperrholzplatten-Streifen geschlossen. Teilweise musste ich noch etwas wegnehmen vom Holz mit Hilfe eines Stemmeisens. Diese wurden vorgebohrt, gesenkt und dann mit Senkkopfschrauben fest geschraubt.




Nun war die komplette Sitzgruppe fertig und es haben noch die passenden "Textilien" gefehlt. Die Polster die bei den Liegen dabei waren, waren jetzt nicht ganz so mein Fall (blau-beiges Karo) und auch nicht mehr ganz so frisch, deswegen habe ich neue Bezüge dafür genäht, die wie ein Spannbettlaken über die alten drüber gezogen werden können. Ein passender Tischläufer aus dem gleichen Stoff ist dann auch gleich noch entstanden. Hier das Ergebnis:



An meinem Geburtstag wurde der Tisch eingeweiht und gestern dann das erste Mal wirklich größenmäßig ausgenutzt, weil wir meinen (gemauerten!) Grill eingeweiht haben. :)

Und weil das alles für mich ist, geht das Ganze zu RUMS. Schaut doch mal vorbei was die anderen so Schönes gemacht haben.

Schönen Abend noch!
Eure LeoLilie 



Kommentare:

  1. Wow, allroundfrau! Der Tisch ist ne Wucht und die Idee mit den "Spannbezügen" finde ich klasse! Praktisch, zweckmäßig, schön und zum merken gut! Genieß den Sommer im Garten! liebe Grüße, JULE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke :) Freut mich voll...
      Ja das mit den Spannbezügen ist deswegen entstanden weil die Ecken des Polsters so abgerundet waren und ich irgenwie keine Lust hatte so ewig an den Ecken beim Bezug rumzupfriemeln, außerdem kann man sie so viel schneller abziehen, waschen und wieder beziehen :)... Bei weißem Stoff gar keine so doofe Idee ;)

      LG :D

      Löschen
  2. Super Idee! :-)

    Deshalb liebe ich Rums so, ständig wird man mit genialen Einfällen bombadiert... *g*

    Jetzt sieht es bei dir so richtig gemütlich aus!

    Lieben Gruß
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Danke, ja sitzt sich auch sehr gut :D Nur mit den Knien muss man manchmal etwas aufpassen ;)
    LG :D

    AntwortenLöschen
  4. Oh man, da werde ich ja direkt neidisch :) die Idee mit den Paletten und den Spannbettlaken-Bank-Bezügen muss ich mir sofort aufschreiben! Der gemauerte Grill macht mich ausserdem neugierig ;)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der gemauerte Grill ist nicht von mir gebaut worden, sondern vom Vor-Vor-Mieter... Er war wohl sehr lange Zeit nicht in Benutzung, aber nach kurzen Startschwierigkeiten gestern, ist das Ding perfekt gelaufen. :D
      Eigentlich ist das ganze aus einem Würfel gemauert (aus roten Ziegelsteinen), der vorn und oben offen ist. In der Mitte ist eine Metallschublade, wo die Kohlen rein kommen und darüber kommt dann der Rost. Tadaaa fertig, fehlen nur noch die Würstla :D

      Löschen
  5. Wow, dein Garten sieht richtig toll aus, ich habe leider nur einen kleinen Balkon. aber trotzdem werde ich deinen Spannlakenbezug für meine Balkonbank nacharbeiten. Danke für deine Superidee.

    Liebe Grüße
    Indidrasil

    AntwortenLöschen
  6. Super! Der Tisch ist sooo toll! Und das "textile" auch. Schön, dass du bei dem tollen Wettern deinen Garten richtig nutzen kannst.
    LG
    Heike

    AntwortenLöschen
  7. wow, cooler Paletten-Tisch!
    außerdem sieht dein Garten doch richtig klasse aus! eine Gätner-Mutter ist Gold wert, ich hab auch eine =)
    und die Idee für die Bezüge ist super, ich hab da auch noch eine Sitzauflage, die nicht gerade die allerschönste ist und für die ich noch einen Bezug nähen wollte, aber eben wegen der Ecken (und anderer, dringender Projekte *g*) gezögert habe. jetzt weiß ich, wie ich das mache! DANKE =)

    LG
    sjoe

    AntwortenLöschen
  8. Deine Palettenmöbel finde ich super! Ich hab mir diese Idee schon öfters auf Pinterest angeschaut. Klasse, wie Du es umgesetzt hast!
    Grüße von
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Wow! Das gefällt mir wichtig gut und auch ne Klasse Idee die Liegen als Bank zu benutzen...dann hat man nicht noch mehr rum stehen.
    Alles Liebe,
    Conni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja das war der Gedanke, da mein Garten sehr schmal ist... :)

      Löschen