Gratis Nähanleitung für den Schlenkerhase!

Heho!

So langsam rückt ja Ostern immer näher, deswegen habe ich mir Gedanken gemacht, wie ich denn dekorieren könnte. Meinem Hirn ist dann ein Filzhäschen entsprungen, um genauer zu sein der Schlenkerhase. Schlenkerhase? Hä, warum? Ganz einfach, man kann die "Gliedmaßen" bewegen, da ich sie nur an einem Punkt festgenäht habe, so dass ein Gelenk entstanden ist.


Ich habe die Naht sichtbar gelassen, so bekommt man ganz einfach 2 Ohren.


Das Auge ist mit der Hand aufgestickt und das Schwänzchen ist abgesteppt.




Durch die beweglichen Arme und Beine kann man den Hasen in verschiedene Positionen drapieren. Je dicker der Filz umso standfester ist der Hase, aber man kann ihn auch gut anlehnen oder hinsetzen. Es wäre bestimmt auch möglich die Beine und Arme doppelt zu legen und auch abzusteppen (vll sogar füllen?).





Wer auch ein Schlenkerhäschen machen will, der findet hier die gratis Nähanleitung, dieses Mal aber etwas knapper gehalten. Wer Fragen hat, kann sich gerne melden. Das Schnittmuster zum ausdrucken ist auch dabei.  Bilder von eurem Schlenkerhasen dürft ihr mir gerne per Mail schicken (leolilie.blog@gmail.com) oder einen Link dazu in den Kommentar schreiben.


Und weil dieses Schlenkerhäschen für mich ist, geht es ab damit zu RUMS und weil das Schnittmuster von mir ist und meinem Hirn entsprungen, geht es ab damit zum Kopfkino.

Schönen Abend!
Eure LeoLilie





Kommentare:

  1. Danke für die Anleitung ;-).

    Glg

    Sandra
    von den felinchens

    AntwortenLöschen
  2. Super Idee! Und dann noch vor Ostern eine kostenlose Anleitung ~ sehr großzügig!
    Danke, liebe LeoLilie!

    Lieben Gruß

    Britta

    AntwortenLöschen
  3. Oh was ein süsser und goldiger Hasi....super Idee und danke für die schöne Anleitung.

    Sonnige Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  4. I really appreciate your professional approach. These are pieces of very useful information that will be of great use for me in future.

    AntwortenLöschen