Pimp your Nähzimmer - da geht noch was

Heho!

Heute zeige ich euch mal noch ein paar Verbesserungen, die ich in meinem Nähzimmer (eigentlich ja mein Schlafzimmer, aber ist wohl doch eher ein Nähzimmer mit Bett) gemacht habe. Wer mal kucken will, wie es vor der jetzigen Aktion ausgesehen hat, der klickt mal hier.

Der Stoff wird ja irgendwie trotz ausgiebigem Nähens nicht weniger sondern immer mehr, d. h. man braucht auch mehr Platz dafür. Die rosa Ikea-Kisten-Lösung ist zwar super, aber wenn man am Schluss schon 12!!! solcher Kisten rumstehen hat und die nicht mehr überall auf und unter ein Regal passen, dann wirds kritisch. Ich hatte dann so einen 4 Kisten hohen Stapel neben meiner Tür, auch eher weniger ideal, vor allem weil man ja immer was aus der untersten Kiste braucht.

Nicht das wir uns falsch verstehen, ich hab nicht nur die Kisten, ich habe ja auch die Expedits unter meinem Zuschneide-/Nähtisch voll mit Stoff und 2 weitere Regale mit Schnittmuster und Nähklimbim, wie Kam Snaps, Webband, Schlüsselringe usw. Langsam ufert es echt irgendwie aus.



Naja egal, zurück zum Thema. Diese Stapellösung war einfach nix und so habe ich mir über Ebay Kleinanzeigen eine Kommode organisiert, die mir netter Weise sogar nach Hause gebracht wurde. Sie ist noch nicht ganz fertig, aber ein Zwischenergebnis zeige ich euch schon mal.




Ich habe nämlich die Schubladen mit Stoff bezogen. Einfach Front abgeschraubt, Griff abgeschraubt und dann Stoff hingetackert. Inzwischen habe ich auch so schöne Shabby-Griffe aus Porzellan aus dem Internet. Die kommen dann dran wenn ich den Korpus weiß streiche, aber ich denke das wird dann ein Ferienprojekt, weil das mit dem abschleifen und lackieren doch etwas länger dauert.




Dann habe ich schon seit ein paar Monaten eine selbstgebaute Lampe (haben mein Papa und ich gemeinsam gemacht) über meinem Nähtisch, die einfach aus einem Brett, das mit Spitzenstoff bezogen ist (der ist noch vom Brautkleid meiner Mutter!!!) besteht. Unten sind so LED-Streifen angebracht. Irgendwie geht aber der Stoff an den Ecken immer wieder weg, ich muss mir da noch was einfallen lassen, tackern will ich nicht, das sieht man ja.



Diese Lampe ist jetzt neuerdings auch gleichzeitig meine Stick-Garn-Aufbewahrung. Ich hatte auch 2 Kisten damit voll, aber dieser Fadensalat war auch Dauer einfach nix und ich bin immer noch am überlegen ob ich mir noch eine Garnrollenhalter bauen soll, weil wo der noch hin soll, ist mir zur Zeit echt ein Rätsel, da er schon richtig groß sein müsste. Deswegen ist jetzt zumindest mein Stickgarn immer über Kopf direkt griffbereit und seit ich es so habe, herrscht da wirklich Ordnung. Es ist sogar etwas farblich sortiert.



Und, jetzt meine total unspektakuläre aber doch irgendwie tricky Nähzimmerverbesserung, meine neue Stoffaufbewahrung. Ich habe ja wie vorhin erwähnt viel Stoff in meinem Expedit und zwar in der Zwischenzeit in diesen Dröna-Schiebern. Ohne diese Schieber war der Stoff einfach gestapelt und jedes Mal wenn man was rausgezogen hat, kam einem die Hälfte des Faches entgegen, nicht sehr praktisch und es sah immer gleich wieder voll chaotisch aus. Vor allem sind dann oft Stoffschätze irgendwo hintendrin im Nirvana verschwunden. Tja und das passiert mir jetzt nicht mehr, denn egal wie groß (außer es sind wirklich Minireste) rolle ich jetzt die Stoffe und stecke sie senkrecht in den Schieber. So sehe ich sofort alle Stoffe von oben und ich kann mir leicht einen rausziehen und danach zurückstecken. Ich mache das jetzt seit 6 Wochen so und bin immer noch begeistert wie übersichtlich und ordentlich es nach so einer langen Zeit noch ist. ;)



Und weil das ja alles für mich ist, ab damit zu RUMS.

Schönen Abend!
Eure LeoLilie

Kommentare:

  1. Coole Kommode :) Sie ist ja jetzt schon schön, aber wenn sie komplett fertig ist, sieht sie bestimmt umwerfend aus! In weiß mit den neuen Knöpfen wird sie 100 pro der Hingucker!

    Vlad ist übrigens wirklich von Lalylala. Hatte vergessen es dazu zu schreiben, schon nachgeholt :) Für einen Hack bin ich noch viel zu unerfahren, hab extra für Vlad häkeln gelernt ;) Aber er ist wirklich zum knutschen. Wie die anderen Lalylalas auch <3. Heb die Nummer auf, falls Deine Vladerina ebenfalls mal einsam ist^^.

    LG anna

    AntwortenLöschen
  2. Tolle Kommode! Perfekt für ein Nàhzimmer mit Bett :) und die Lampe sieht auch gut aus!
    Liebe Grüße, Melanie

    AntwortenLöschen
  3. Die Kommode ist wunderschön geworden !
    Coole Lampe !
    LG Ellen

    AntwortenLöschen
  4. Toll geworden deine Kommode!
    Das mit den Stoffen kenne ich *hüstel*
    Aber Haben ist ja bekannlich besser als Wollen
    :-D
    Susanne

    AntwortenLöschen
  5. ich habe meine Kommoden mit Annie Sloan Farbe gestrichen, gibt einen schönenmatten Shabbyeffekt und sie hält auch gut ohne abschleifen.

    deine Kommode ist aber extrem schön. genau so eine würde ich mir auch gerne noch machen

    AntwortenLöschen
  6. Die Kommode ist wunderschön! Man kann so wunderbar alten Dingen ein neues und schönes Leben geben!
    Ganz Klasse! Liebe Grüße! Andrea

    AntwortenLöschen
  7. Wirklich eine schöne Kommode! Ich kenne das mit den Kisten, das ist furchtbar nervig und ich arbeite auch gerade an einer Problemlösung. :)

    Liebe Grüße
    Lilo

    AntwortenLöschen
  8. Wunderschön deine Kommode, deine Garnrollen auf die Lampe zu stellen ist ja auch ne tolle Idee !!!
    Schönes Wochenende,
    ♥-liche Grüße,
    Karin

    AntwortenLöschen