Meine erste Frau Tilda!

Heho!

Ich habe mir auch ein Tilda (von Hedi näht) genäht, eigentlich sogar schon in den Osterferien, aber jetzt kriegt ihr sie mal zu Gesicht. Leider nur an der Puppe, ich muss jetzt echt mal jemanden zwingen mit mir ein Foto-Shooting zu machen, hier stapeln sich noch so viele Kleidungsstücke, von denen es noch kein Tragebild gibt. Der klägliche Versuch heute mit meinem Selfie-Set Fotos zu machen verdränge ich jetzt einfach - so ein Käse.....



Also hier meine Frau Tilda. Ich habe keine Ahnung was das für ein Stoff ist, er ist fest aber trotzdem dehnbar und wirkt ein bisschen wie Jeans mit Wolle gemischt. Dubios, dubios. Ich habe ihn auf einem Restetisch mal gefunden und für dieses Projekt aus meiner inzwischen seeeehr großen "Kann-man-bestimmt-irgendwann-mal-brauchen-Kiste" heraus gekramt.


Die Stickdatei ist von Urban Threads. Am Schnitt habe ich etwas an den Seiten weggenommen und oben in den Bund einen Gummi eingezogen. Das einzige was mich stört sind die leicht abstehenden Taschen, sieht man am Körper mehr als an der Puppe, da mein Hüftumfang ein gutes Stückchen größer ist, als der von der Styroporfrau.


Das Oberteil ist übrigens nicht selbst genäht, das habe ich noch aus der Zeit, bevor ich selbst genäht habe. Es ist von Collectif und ein absolutes Lieblingsteil, dass ich mir mal beim Kleiderkreisel erkreiselt habe.

Und ab damit zu RUMS.

Euch noch einen schöne Abend!
Eure LeoLilie

Kommentare:

  1. Liebe LeoLilie,

    wirklich eine wunderschöne Frau Tilda,soooo schön mit dem Punkteshirt.Aber Vorsicht...der Schnitt macht süchtig,lach.

    Sonnige Grüsse
    Vera

    AntwortenLöschen
  2. So siehts schon mal sehr gut aus. Liebe Grüße Danie

    AntwortenLöschen